Solar-Prinz.de

Mein Strom!

SolarWorld: Solarstrom im Okavango Delta

SolarWorld Africa macht erste Lodge von Wilderness Safaris unabhängig von Dieselgeneratoren.

Xigera-Camp im Okavango-Delta - Bild: Wilderness Safaris

Erstes Camp auf Solarstrom umgestellt

Das auf Nachhaltigkeit ausgerichtete südafrikanische Unternehmen „Wilderness Safaris“ rüstet seine Lodges mit SolarWorld-Modulen zur dezentralen Stromgewinnung aus. Wilderness Safaris verfolgt das Ziel, Tourismus im Einklang mit Naturschutz anzubieten. Es verfügt über verschiedene Anwesen im südlichen Afrika und ist mit Lodges auch in Botswana, Namibia und Südafrika vertreten. Aktuell hat das Unternehmen das Xigera Camp im Okavango Delta in Botswana mit einer Solarstromanlage von SolarWorld ausgestattet. Die PV-Solarstromanlage liefert den Strom für das gesamte Xigera Camp, das auf einer kleinen Insel im Herzen des Deltas liegt.

SolarWorld-PV-Module im afrikanischen Busch - Bild: SolarWorld

Dieselgeneratoren abgelöst


Bisher wurden Dieselgeneratoren für die dezentrale Stromversorgung eingesetzt. Die Nachteile dieser Strom-Versorgung liegen auf der Hand: der Diesel muss von weit her herangebracht werden, in den Abendstunden wird die Stille der Natur durch den Lärm der Dieselmotoren gestört und Abgase werden ebenfalls produziert. So fiel den Öko-Vorreiter der Umstieg auf den umweltfreundlichen Strom nicht schwer. Nachdem die Installationsarbeiten nun abgeschlossen wurdem konnten sämtliche Dieselgeneratoren abgeschaltet werden. Das solare Kraftwerk versorgt von nun an 365 Tage im Jahr zehn Lodges mit sauberem Strom – lautlos, emissionsfrei und nachhaltig.

Quelle: SolarWorld

Stichworte: ,

Schreib einen Kommentar