Solar-Prinz.de

Mein Strom!

SMA Solar Technology: Marktführer bei Solar-Wechselrichtern

SMA: Erster Solarwechselrichterhersteller an der Börse

Die SMA Solar Technology AG entwickelt, produziert und vertreibt Solar-Wechselrichter und Überwachungssysteme für Photovoltaikanlagen. SMA ist der weltweit umsatzstärkste Anbieter in diesem Segment. Das Produktspektrum bietet für jeden Solarmodultyp und für alle Leistungsgrößen den passenden Wechselrichter-Typ.

SMA ist mit 38% Marktanteil der weltweit größte Hersteller von Solarwechselrichtern und besaß 2008 etwa viermal mehr Marktanteil, als der nächstgrößere Wettbewerber. Der Hauptsitz von SMA ist in Niestetal bei Kassel. Darüber hinaus ist das Unternehmen auf vier Kontinenten mit 13 Auslandsgesellschaften vertreten. Die Unternehmensgruppe beschäftigt mehr als 4.000 Mitarbeiter (inkl. Zeitarbeitnehmer).

Seit dem 27. Juni 2008 ist die Gesellschaft im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (S92) notiert, seit dem 22. September 2008 sind die Aktien des Unternehmens im TecDAX gelistet. In 2008 erwirtschaftete SMA bei einem Umsatz von über 680 Mio. Euro ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von über 165 Mio. Euro.

Die Funktion des Wechselrichters

Der Wechselrichter ist die technologisch wichtigste Komponente einer jeden Solarstromanlage: Er wandelt den in den Photovoltaikzellen erzeugten Gleichstrom in netzkonformen Wechselstrom um. Netzkonform bedeutet in diesem Zusammenhang, das die Frequenz und Spannung des eingesepeisten Stroms an das jeweilige Netz (Nieder-/Mittelspannung) angepasst wird.
Außerdem ist der Solar-Wechselrichter als intelligenter System-Manager auch für die Ertragsüberwachung und das Netzmanagement verantwortlich.

Funktionen des Wechselrichters - Bild SMA

Breite Angebotspalette

Ziel bei der Konfiguration einer Solarstromanlage ist es immer, eine optimale Abstimmung zwischen der Leistung des Solargenerators und der des Wechselrichters zu erreichen. Größere Hersteller von Wechselrichtern bieten daher immer eine ganze Palette an Wechselrichtern an, die sich insbesondere durch die Wechselstrom-Nennleistung unterscheiden. Je größer die Solaranlage, desto größer ist der Wechselrichter bzw. desto mehr Wechselrichter müssen eingesetzt werden.

Sunny Boy - Bild: SMA

Sunny Boy

Kleine und mittelgroße Anlagen werden mit der „Sunny Boy“-Serie realisiert.

  • SUNNY BOY 1100 / 1200 / 1700 / 2500 / 3000
  • SUNNY BOY 200HF / 2500HF / 3000HF
  • SUNNY BOY 2100TL / 3300TL HC
  • SUNNY BOAY 3300 / 3800 / 3800/V
  • SUNNY BOY 3000TL / 4000TL / 5000TL

Die kompakten Wechselrichter Sunny Boy 1100 und Sunny Boy 1700 zählen mit weltweit mehr als 30.000 verkauften Exemplaren zu den Erfolgsmodellen von SMA.
Die Zahl in der Typenbezeichnung gibt einen Hinweis auf die Wechselstrom-Nennleistung (Ausgangsgröße) der Wechselrichter.
TL
steht für Transformatorlos

Sunny Mini Central - Bild: SMA

Sunny Mini Central

Der Serie „Sunny Mini Central“ eignet sich für den dezentralen Aufbau von mittelgroßen Solarkraftwerken. Sowohl kleinere Anlagen ab ca. 18 kW als auch Solar-Parks der Megawatt-Klasse können damit realisiert werden. Die Kombinationsmöglichkeiten bei der Planung von Solar-Kraftwerken ist der zentrale Vorteil der Sunny Mini Central. Großprojekte lassen sich damit modular in kleineren Einheiten auslegen. So können z.B. für eine 100 kW PV-Anlage neun Sunny Mini Central 11000TL installiert werden. Das modulare Prinzip kann bis in den Megawattbereich fortgeführt werden. Mehrere Wechselrichter bedeutet auch größere Ausfallsicherheit: fällt tatsächlich eine der Einheiten aus, arbeitet der Rest der Anlage weiter. Aktuell werden die folgenden Sunny Mini Central angeboten:

  • SMC 4600A / 5000A / 6000A
  • SMC 6000TL / 7000TL / 8000TL
  • SMC 9000TL / 10000TL / 11000TL
  • SMC 7000HV

SMC steht für Sunny Mini Central.
Die Zahl in der Typenbezeichnung gibt einen Hinweis auf die Wechselstrom-Nennleistung (Ausgangsgröße) der Wechselrichter.
TL steht für Transformatorlos.

Sunny Central

Die Serie „Sunny Central“ wurde speziell für den Einsatz in großen Photovoltaik-Kraftwerken und Freifeldanlagen entwickelt. Vom 100 Kilowatt-Sunny Central bis hin zum in Serie gefertigten Megawatt-Solar-Wechselrichter wird die gesamte Palette abgedeckt.

Sunny Central Produktfamilie - Bild: SMA

  • SUNNY CENTRAL 100 Outdoor / 100 Indoor
  • SUNNY CENTRAL 200 / 250 / 250HE / 350
  • SUNNY CENTRAL 400LV / 400HE / 500HE / 630HE
  • SUNNY CENTRAL 400MV / 500MV / 630MV
  • SUNNY CENTRAL 800MV / 1000MV / 1250MV

Das Kürzel LV steht für Low Voltage. Für Solar-Module mit kleiner zulässiger Systemspannung.
Das Kürzel HE steht für High Efficiency.
Das Kürzel MV steht für Medium Voltage. Mit einer Arbeistspannung von 20 kV erfolgt die Einspeisung direkt in das Mittelspannungsnetz der regionalen Netzbetreiber. Vorteil: Durch den Wegfall des Niederspannungstrafos erhöht sich der Wirkungsgrad bei gleichzeitig geringeren Wechselrichter-Kosten.

Die Zahl in der Typenbezeichnung gibt einen Hinweis auf die nominale Wechselstrom-Leisung der Wechselrichter. So  verfügt ein Sunny Central 1250 MV über eine Wechselstrom-Leistung von 1250 kW. Bei einer empfohlenen Photovoltaik-Leistung von max. 1420 kWp, reicht bereits eine dieser Stationen für einen Solarpark der 1MW-Klasse aus. Die schlüsselfertig gelieferten Betonkompaktstation ist mit 35 Tonnen allerdings ohnehin kein Leichtgewicht.

Wechselrichter Sunny Central 1250 MV - Bild: SMA

Kontakt:

SMA Solar Technology AG
Sonnenallee 1
34266 Niestetal, Germany
Tel.: +49 561 9522 4000
Fax: +49 561 9522 4040
E-Mail: Vertrieb@SMA.de
Freecall: 0800 78669269

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Artikel führten:

  • produktfamilie (35)
  • wechselrichter marktanteile (33)
  • marktanteile wechselrichter (33)
  • wechselrichter (28)
  • marktanteil wechselrichter (21)
  • solar wechselrichter marktanteil (16)
  • wechselrichter funktionsweise (12)
  • photovoltaik wechselrichter funktion (11)
  • solar marktführer (11)
  • marktführer anbieter wechselrichter 2017 (1)
Stichworte: , , , , ,

Schreib einen Kommentar